Slider_SDK-Stiftung

Die SDK-Stiftung

Genossenschaftliche Werte der SDK

Die SDK-Stiftung wurde von der Süddeutschen Krankenversicherung a.G. (SDK) gegründet. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist die SDK allein ihren Mitgliedern verpflichtet. Genossenschaftliche Werte prägen das Unternehmensverständnis. Die Gründung einer Stiftung war ein naheliegender Schritt, der 2007 vollzogen wurde. Seitdem setzt sich die SDK-Stiftung für soziale Projekte und Einrichtungen ein. Schwerpunkt bildet der Stiftungslehrstuhl an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Mit dem Engagement für Ärzte der Welt und die Tour Ginkgo ergänzen wohltätige Projekte die Aktivitäten der SDK-Stiftung.

Verwaltet wird die SDK-Stiftung treuhänderisch vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft mit Sitz in Essen.

10 Jahre SDK-Stiftung

Große Jubiläumsfeier auf Schloss Solitude

Die SDK-Stiftung feierte ihr 10-jähriges Jubiläum und blickte gemeinsam mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei der Jubiläumsfeier auf Schloss Solitude in Stuttgart auf die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre zurück. Klaus Henkel, der von Beginn an als Kuratoriumsvorsitzender die SDK-Stiftung geleitet hatte und dessen Amtszeit nun abgelaufen war, wurde in diesem festlichen Rahmen durch den neuen Kuratoriumsvorsitzenden Benno Schmeing verabschiedet.

Im Rahmen der Jubiläumsfeier auf Schloss Solitude am vergangenen Donnerstag blickte der scheidende Kuratoriumsvorsitzende der SDK-Stiftung und ehemalige Vorstandsvorsitzende der SDK, Klaus Henkel, gemeinsam mit Wegbegleitern der vergangenen 10 Jahre Stiftungsarbeit auf die Erfolge zurück. „Die Arbeit der SDK-Stiftung will im Auftrag der Gesundheit Gutes bewegen, vor allem langfristig und nachhaltig. Doch an so einem Abend ist es auch schön, einen Blick in den Rückspiegel zu werfen, schließlich haben wir viel erreicht. Dafür danke ich allen, die so engagiert an den zahlreichen Projekten der SDK-Stiftung mitgearbeitet haben und es immer noch tun“, unterstrich Henkel in seinem Grußwort zu Beginn der Feier.

Nach zwei Amtsperioden übernimmt nun der SDK-Vorstand für die Betriebsbereiche, Benno Schmeing, den Vorsitz des Kuratoriums und dankte Klaus Henkel bei der Verabschiedung für die engagierte Arbeit. „10 Jahre SDK-Stiftung bedeutet auch 10 Jahre Klaus Henkel. Als Vorstandsvorsitzender der SDK hatten Sie damals die Idee zur Gründung und haben sie sofort in die Tat umgesetzt“, erläuterte Schmeing die Entstehung der Stiftung. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist die SDK allein ihren Mitgliedern verpflichtet und seit jeher prägen genossenschaftliche Werte das Unternehmensverständnis. Die Gründung einer Stiftung war für Klaus Henkel somit ein naheliegender Schritt, der 2007 vollzogen wurde. „Ohne Zweifel ist es Ihnen zu verdanken, dass die SDK-Stiftung so vielfältig engagiert ist und so erfolgreich Projekte aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen unterstützt hat, davor ziehe ich meinen Hut“, betonte Schmeing.

Seit ihrer Gründung 2007 setzt sich die SDK-Stiftung für soziale Projekte und Einrichtungen ein und kümmert sich um das, worauf es im Leben am meisten ankommt: Gesundheit. Schwerpunkt bildet der Stiftungslehrstuhl für Gesundheitsökonomie an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Egal ob Forschungs- oder soziale Projekte – die SDK-Stiftung möchte etwas bewegen. Hinzu kommt die eigene Publikationsreihe „Blickpunkte“, in der Experten in ihren Fachbeiträgen über aktuelle Themen aus den Bereichen Gesundheit, Gesellschaft und Soziales diskutieren. Prof. Dr. Bernd Brüggenjürgen, Lehrstuhlinhaber des SDK-Stiftungslehrstuhls, blickte in seinem Beitrag auf die vielfältigen Themen der Symposien und Blickpunkte-Hefte der letzten Jahre zurück.

Weil Gesundheit zählt!

Die SDK-Stiftung kümmert sich um das, worauf es im Leben am meisten ankommt: Gesundheit. Egal ob Forschungs- oder soziale Projekte – die SDK-Stiftung möchte etwas bewegen. Sie unterstützt und fördert Projekte aus den Bereichen Wissenschaft, Gesundheitswesen, Bildung und Erziehung und soziale Projekte.

Wissenschaft

Das Symposium findet einmal jährlich statt und wird durch das SDK-Institut für Gesundheitsökonomie gestaltet.

Gesundheitswesen

Im Mittelpunkt des jährlichen Symposiums und der BLICKPUNKTE-Reihe stehen Themen aus dem Gesundheitswesen.

Bildung

Mit dem Stiftungslehrstuhl an der Steinbeis-Hochschule Berlin investiert die SDK-Stiftung in wichtige Forschungsfelder.

Soziales Engagement

Durch die Kooperation mit Ärzte der Welt und der Tour Ginkgo setzt sich die SDK-Stiftung für soziale Projekte im In- und Ausland ein.

Aufgaben des Stiftungs-Kuratoriums

Das Kuratorium der SDK-Stiftung kommt einmal jährlich zusammen. Das Kuratorium setzt sich aus drei Vertretern der SDK und einem Vertreter des Stifterverbandes zusammen. Derzeit gehören Vorstandsmitglied Benno Schmeing als Kuratoriumsvorsitzender, der SDK Vorstandsvorsitzende, Dr. Ralf Kantak, Vorstandsmitglied Olaf Engemann und vom Stifterverband Iris Buck dem Gremium an. In der Sitzung besprechen die Teilnehmer den Finanzplan sowie die Förderschwerpunkte der SDK-Stiftung.

Das Kuratorium der SDK-Stiftung

Dr. Ralf Kantak

 
Vorstandsvorsitzender der SDK Gruppe

Benno Schmeing (Vorsitzender)

Vorstandsmitglied der SDK Gruppe

Iris Buck (stv. Vorsitzende)

Stifterverband

Olaf Engemann

 
Vorstandsmitglied SDK Gruppe

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen